Praxis für Ergotherapie

INDIVIDUELLE ENTWICKLUNGSBEGLEITUNG

Ergotherapeutische Behandlungen

MOBILITÄT – HANDLUNGSFÄHIGKEIT - LEBENSFREUDE

Unsere Behandlungen basieren auf dem ergotherapeutischen Praxismodell CMOP/COPM www.bed-ev.de. Das bedeutet für Sie, dass wir im therapeutischen Kontakt mit Ihnen, eine Klienten zentrierte Grundhaltung einnehmen. Im Weiteren betrachten wir gemeinsam mit Ihnen, welche gesundheitlichen Beeinträchtigungen und Umweltbedingungen Sie in Ihrer alltäglichen Handlungsfähigkeit einschränken. Im Kern definiert das CMOP unsere ergotherapeutische Aufgabe, Ihre Spiritualität (ureigene Lebens/Antriebskraft, Einstellung und Verbundenheit zum Leben) zu verstehen. Auf der Basis ihrer persönlichen Bedürfnisse, Ressourcen und täglichen Anforderungen legen wir miteinander die Therapieziele und Behandlungsmethoden fest und überprüfen diese in angemessenen Zeitabschnitten.

Geriatrie

Unsere geriatrisch orientierte Ergotherapie findet bei Ihnen Anwendung, wenn sie unter altersbedingten Beeinträchtigungen leiden, die häufig Folge von vorliegenden Mehrfacherkrankungen sind.
Zu den Symptomen gehören Dysregulationen in den Bereichen der Beweglichkeit und des Körperempfindens, der geistig- kognitiven Funktionen wie Gedächtnis, sprachlicher oder kreativer Ausdruck, Orientierung in Raum und Zeit oder der Handlungsplanung. Nicht selten treten Überreaktionen oder depressive Verstimmungen und Probleme im sozialen Umfeld auf. Der Tod von nahen Angehörigen und ein unter Umständen notwendiger Wohnungswechsel führen möglicherweise zu einem Gefühl von „Entwurzelung“ und Einsamkeit.
Der Erhalt und Ausbau ihrer Selbstbestimmung und Lebenskraft ist uns in der ergotherapeutischen Behandlung ein bedeutsames Anliegen.

Diagnosegruppen

  • Schlaganfall, Apoplex
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Demenzerkrankungen 
  • Schädel-Hirn-Trauma z.B. nach einem Unfall
  • Rückenmarksverletzungen z.B. Querschnittslähmungen
  • Polyneuropathie
  • ALS - Amyotrophe Lateralsklerose 
  • Arteriosklerose
  • Sklerose der Wirbelsäule
  • Rheuma
  • Verletzungszustände nach Unfall/Operation
  • Amputationen
  • Altersdepression

Behandlungsverfahren

  • Bobathkonzept
  • Sensorische Integrationstherapie
  • Manualtherapeutische Techniken
  • Kinesiotaping
  • Perfetti
  • Thermische Anwendungen
  • Haushaltstraining
  • Gelenkschutztraining und Hilfsmittelanpassung
  • Wohnraumanpassung
  • Kreative Techniken/Handwerk
  • Hirnleistungstraining
  • Achtsamkeitsbasierte Entspannungsverfahren

DIE Behandlung

Nach einer angemessenen Regulation und Aktivierung einzelner Funktionen im Rahmen eines individuellen Übungsablaufes, schaffen wir den Übergang zu für Sie sinnvollen Aktivitäten. Einfühlsam und respektvoll beziehen wir uns im Folgenden auf Ihre aktuelle Lebenssituation. Orientiert an ihren Ressourcen und Bedürfnissen, leiten wir Sie beispielsweise an, sich selbständig anzuziehen, einen Einkauf zu planen und durchzuführen, ein Telefonat zu führen, tragfähige soziale Kontakt erhalten und auszubauen u.v.m.
Wir beraten Sie und erproben mit Ihnen Hilfsmittel, die aktuell verloren gegangene Fähigkeiten ausgleichen können. Eine entsprechende Anleitung Ihrer Angehörigen und Anpassung Ihres Umfeldes (Wohnraum) gehören zu unserem Selbstverständnis als Ergotherapeuten.

Behandlungsformen

  • Ein­zel­the­ra­pie
  • Grup­pen­the­ra­pie (kom­pe­tenz- oder in­ter­ak­ti­ons­zen­triert)
  • Auch als ärzt­lich ver­ord­ne­ter Haus­be­such pri­vat /Pfle­ge­ein­rich­tung